Ein Storyboard erstellen für Virtual Reality & 360° Videos

scott-pic

Erst neulich haben wir ein 360° Video produziert in welches wir 3D, Illustration, Sound Design und Motion Graphics vereint haben. In der Hauptrolle ein Nissan Sentra. In dieser kurzen Übersicht, erkläre ich wie wir all diese Elemente vereinen indem wir eine modifizierte Version des traditionellen Storyboards verwenden.

Überblick

In einem traditionellen Shooting Board beschäftigen wir uns nur mit der Frontalansicht.

Nissan 01

In einer VR oder 360° Video Produktion müssen wir aber auch alle anderen nach vorn gerichteten Blickwinkel einer Person bedenken und auch diejenigen, wenn sie sich umdreht.

Um das zu bewerkstelligen habe ich die nach vorn gerichteten Blickwinkel in 9 Bilder bzw. Zonen unterteilt, die eine 180° Ansicht bilden. Hier wird aufgeschlüsselt was Betrachter sehen, wenn sie ihren Kopf nach links, nach rechts, gerade nach unten und gerade nach oben neigen sehen. Nenne wir das einfach Frontale 180° Sicht.

Nissan 02

Da wir nun ale Zonen aufgeschlüsselt haben, versehen wir sie jeweils mit einem Namen.

Nissan 03

Für alle Shots die hinter dem Betrachter stattfinden, duplizieren wir einfach die Frontansicht. Fügen also 9 weitere Bilder hinzu, die wir Hintere 180° Sicht nennen.

Somit kann jede Szene 2 Bilder haben, die Frontale und die Hintere 180° Sicht. Jedes Bild is tin 9 Sektionen unterteilt.

Das scheint zwar eine Menge Arbeit zu sein - ist es aber tatsächlich nicht. Im Endeffekt tun wir nichts weiter als ein größeres und detaillierteres Storyboard-Bild zu erstellen. Dies ist mit einem Raster versehen, welches das Bild in 9 Sektionen unterteilt.

360FORstoryboardingGIF

Der einzige zusätzliche Schritt ist, dass wir dem Hinteren 180° Sicht Bild das Frontale 180° Sicht Bild hinzufügen.

Vielleicht fragst Du Dich jetzt - warum sollte ich das tun? Ich erklär’s.

In diesem 360° Video feat. Nissan Sentra war es unser Anliegen eine unwirkliche graphische Umgebung zu schaffen, die Motion Graphics und Audio vereint und dadurch die Aufmerksamkeit des Betrachters lenkt. Hierbei spielt es keine Rolle, ob der Betrachter sich alles in einem Webbrowsers am Schreibtisch, auf einem mobilen Endgerät oder durch das Tragen eines VR-Brille ansieht. Das Erlebnis bleibt gleich.

Hier nun ein paar 360° Storyboard Bilder & Notizen, welche wir während der Produktion zusammengetragen haben.

Nissan 05

Front | Scene 1> Shot 1. Zu Beginn des Spots befindet sich der Betrachte am Straßenrand stehend. Aus der Ferne sind Vögel zu hören und vorne links zu sehen. Die Aufmerksamkeit des Betrachters wird bereits hier durch die Vögel in die Richtung vorne links gelenkt und zusätzlich durch das Motorengeräusch eines sich schnell aus dieser Richtung nahenden Wagens.

Dadurch haben wir einen Fahrplan erstellt, dem die Soundingenieur und die 3D Animatoren folgen können.

Nissan 06

Front | Scene 1> shot 2.Fahrzeug fährt an der Frontalansicht vorbei und fährt vorne links hinaus.

 

ARU Chicago’s Sound Ingenieur Tom Haigh hat für die Eröffnungsszene eine vier-kanalige ambisonische Klanglandschaft. Außerdem hat der den ambisonischen Sound in binaurales Audio (Fähigkeit 360° Sphärisches Audio zu hören in dem man 2 Kopfhörer oder Lautsprecher verwendet) für das Playback konvertiert.

Durch die Verwendung unseres Storyboard Systems, weiß Tom ganz genau wo die Soundeffekte der Vögel und des Fahrzeugs ihren Ursprung haben und in welche Richtung sie gehen.

Nissan 07

Front | Scene 1> shot 3. Sonnenuntergang vorne rechts.

Ganz gleich, ob der Betrachter sich den Spot auf einem Smartphone, Desktop oder VR-Brille ansieht - wenn unsere Reize ihren Zweck erfüllen, dann wird er Betrachter nun

seinen Blick nach vorne rechts richten.

Nissan 08

Front | Scene 1> shot 4. Sonne verschwindet. Wir sehen ein letztes Aufflackern des Strahlen vorne rechts. Soundeffekte hinzufügen, um vorne rechts zu unterstreichen.

Nissan 09

Front | Scene 2 > shot 1. Eine hauchdünne Linie bildet sich vorne rechts und bewegt sich entlang der Horizontlinie aus der vorherigen Szene nach vorne links. Soundeffekte hinzufügen, um die Bewegung der Linie zu verdeutlichen.

Nissan 10

Front | Scene 2 > shot 2. Die weiße Linie wird breiter - ein Leuchten bildet sich im Vorderen Bild. Soundeffekte hinzufügen, um die Aufmerksamkeit des Betrachters auf das sich bildende Leuchten im vorderen Bild zu lenken. Neue Upbeat Musik wird lauter. Die Linie zieht sich weiter über die Horizontlinie aus der vorherigen Szene in Richtung hinten vorne.

Nissan 11

Front | Scene 2> shot 3. Weiße Linie wird breiter, um in die nächste Szene aufzudecken. Ein Punkt taucht auf und vergrößert sich im vorderen Bild.

Nissan 12

Front | Scene 3> shot 1.Weiße Linie läuft zu den Bildern vorne oben und vorne unten aus. Der Punkt enthüllt einen sich drehenden 3D Nissan Sentra im vorderen Bild. Eine grau gepunktete Linie strömt unter dem Fahrzeug in Richtung des Bildes rechts vorne.

Trotz einschneidender Änderungen der Videos Produktionstechnik, bleibt Storytelling im Grunde genommen gleich. Ganz gleich, ob Amateur oder Profi, ich hoffe, dass dieser kurze Überblick der 360° Storyboard Technik, bei der nächsten VR oder 360° Produktion von Nutzen ist.